HOME     
 

 

Beweise des Unwissens

Haben wir, die Politikfachleute, wirklich die umfassenden Beweise für das gigantische Unwissen der Bürger in Sachen „Topfragen des Lebens“?

Lesen Sie bitte mal das Folgende:

 

Folgende Testfragen stellten wir zB ab 1990 egal wo: auf Straßen, Cafes, bei unseren Vorträgen, im Internet, auf politischen Empfängen an wen? Zum Beispiel den Politikern, ungezählten Akademikern, Journalisten, Wissenschaftlern, den „ganz normalen“ Bürgern. Wir befragten neben vielen anderen Institutionen und Bürgern meist in Kurztests zB eine halbe Staatsregierung, einen Ex-Vereidigungsminister der USA (Cohen), einen befreundeten Ex-US-Präsidentenberater zB in der Frage,

welche großen Fehler in den Verfassungen immer noch residieren, was das Regieren in den Demokratien fast unmöglich macht und was auch die unselige US-Fiscal-Cliff in ihrer Tiefe auslöste, die jederzeit eine schwere US-Wirtschaftskrise, ja eine Weltwirtschaftskrise auslösen könnte?

 

Und noch ganz andere Fragen stellten wir an Zigtausende, wenn nicht indirekt an Millionen Bürgern. So auch an mindestens vier Mitgliedern der dt. Bundesregierung am 3. Okt 2012. Das Ergebnis der Befragung ist erschreckend:

Die meisten haben nicht einmal 1, 2 oder 3 der Tausenden von Fragen richtig zu beantworten gewusst.

Dagegen die Kinder oft „gar manch wichtige Fragen“: Zum Beispiel, was das „Wichtigste auf einem Schiff ist, was für sämtliche „Schiffe“ der Welt, damit auch für die Staats-Schiffe gilt“!

 

Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Frage-Liste


 

HOME