HOME     
 

Staatsmänner politisch ungebildet

Was die „ganz normalen“ Bürger bis heute nicht wissen, aber längst wissen müßten:

Die Staatsmänner bzw. Staatsfrauen der Welt sind immer noch – mehrheitlich – politisch bewertet völlig ungebildet!

 

Sie sind zudem grenzenlos visionslos, zumindest was die positiven Visionen anbelangt.

Und sie sind viel zu sehr in kleinkarierte Detailfragen eingebunden.


Sofern bei ihnen Ziele und Strategien wie zum Beispiel der „Berliner Mauerabbruch 1989“ zutage traten, sind es lediglich die „trojanischen Produkte von Hintermännern“ und keinesfalls langfristig-positive Ziele und Strategien.

Zu diesen „getürkten Strategien“ in der jüngsten Geschichte zählen u.a. :

„Die EU auf dem Weg zum Vereinigten Europa“ bzw. die „versteckten Prozesse zur EU-Diktatur“.

„Die Einführung des Euro“ bzw. die „sofortige Halbierung der Vermögen und Einkommen zum Beispiel in Deutschland“.

„Die Agenda 2000“ bzw. die „Zerstörung des wichtigen Mittelstandes“

„Die Multikultur“, die wie behandelt zu einer „gefährlichen und langweiligen Völkervermischung“ führt, weil die Vielfalt des Lebens auf der Erde, die Heimatzonen durch die Standardisierungen auf der Strecke bleibt. Das Reisen rund um den Globus wird immer langweiliger wegen den zunehmenden Unterschiedslosigkeiten im Aussehen der Menschen, im modernen Bauwesen, in den modernen Küchen.

 

Unsere Staatsmänner und Staatsfrauen wechseln zudem ihre „Jobs“ … wie ihre Hemden und Unterhosen:

In Sekundenschnelle werden sie Bildungs-, Verteidigungs-, Sozial-, Außenminister, Bundeskanzler, Präsidenten usw..

Sie sind auch überhaupt nicht belehrbar. Sie sind sturr. Man rennt bei ihnen, wie wir das ständig als Politikexperten auch bei direkten Kontakten mit Ministern und Kanzlern gesehen haben und sehen, „gg. die Mauern“.

Und es gibt nicht einmal Schulen für sie, geschweige denn qualifizierende:

Die Politiker sind bis auf ganz wenige Ausnahmen politisch völlig unbedarft - sofern es um die richtige Politik geht!

Wie man hier gleich sehen wird, weiß man seitens der Politiker von den entscheidenden, wesentlichen Bereichen fast nichts …

Es wird zB heute nicht einmal gewusst, wo die gravierenden Fehler in unseren demokratischen Verfassungen liegen bzw. was die tiefen Gründe für die sehr großen Krisen in den letzten 100 Jahren sind. Einer der zentralen Gründe für dieses grandiose Versagen liegt in der Tatsache, dass man bis heute für alles eine gute Ausbildung fordert - nur nicht für die kompliziertesten & wichtigsten Dinge des Lebens! Das Studium für die Politiker gibt es nicht, ja nicht einmal diese ist zwingend.

Und bringt auch derzeit gar nichts, weil man bis heute an Universitäten auf diesem Felde „völlig schläft“ bzw. gleichermaßen nur Unsinn lehrt! Das Fach „Politikwissenschaft“ an den heutigen Universitäten vermittelt lediglich, um eine Metapher zu gebrauchen: „das Steuern von löchrigen Schiffen in ruhigen Häfen“. Was aber die Politiker bis hinab auf die Kommunalebenen bräuchten, zu wissen, wie man „sehr gut gebaute Schiffe für die sehr schwere See gut lenkt“.

Das Drama kann noch weit konkreter dargestellt werden:

 

  • Obama war nie zuvor „angestellt bei einem fähigen Präsidenten“. Er ist nur Jurist und war nur Senator. Er ist bemitleidenswertes Opfer der falsch konstruierten, amerikanischen Verfassung, was man am „US-Fiscal-Cliff-Problem“ – an der Tatsache, dass ständig die Opposition aus Eigennutz nötige Reformen torpedieren darf - ständig sieht.
  • John Kerry, US-Außenminister, ausgebildet in Yale wie viele andere hin zur frühen Logenmitgliedschaft der „Scull & Bones“, die immerhin der Einstieg zur Toploge, des CFR (Council On Foreign Relation), des Bilderberg Committee ist, deren Mitglieder wir in Washington DC oder woanders selbst erleben durften, ja wir selber in diesen Kreisen waren.
  • Mc Caine, der ehemalige Präsidentschaftskandidat, der immer nur Militär gewesen ist (Marineflieger).
  • GWB, wie sein Vater ausschließlich geschaffen für einen Öljob a la Larry Hageman. Und so sah auch dessen US-Klima- und Energiepolitik aus, nämlich eine „Null-Nummer“.
  • In Deutschland Westerwelle wie seine „Chefin“, Angela Merkel, sie haben nie einen richtigen Beruf ausgeübt, und schon gar nicht als Außenpolitiker, als Kanzler. Letztere ist bei einem schlechten Kanzler für kurze Zeit in die Schule gegangen. Auch die beiden, Merkel und Westerwelle arbeiten aus politikwissenschaftlicher Sicht insgeheim an der Verarmung der deutschen Bevölkerung und an manch anderem Grausamen mit, so die Beweise.
  • Rösler – die lächerlichste, politische Figur vielleicht sogar weltweit – er wäre bereits als junger Mediziner in einem OP-Saal eine zu große Zumutung, milliardenfach mehr als deutscher Bundeswirtschaftsminister, als der „Verantwortliche für die mit komplizierteste Volkswirtschaft der Welt“. Ein heute noch lebender Ludwig Erhard hätte den „jungen Spunt“ Rösler in hohen Bögen schon als Regierungsrat aus dem Ministerium geworfen. Aber dieser spielt heute auch noch den „Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland“. Lächerlicher kann eine Demokratie nicht dargestellt werden.

 

Und so geht es fast durch alle Reihen der heutigen, „modernen“ Politiker. Und von Mut und Wahrheitsliebe ist gar nichts zu sehen. Alle bewegen sich in ihren geheimnisvollen Zirkeln, machen die logenorientierten „Fingerzeige“ bei allen erdenklichen Gelegenheiten und täuschen Milliarden Menschen rund um den Globus. Und …

 

Deshalb die Verarmungen weltweit trotz gegenteiliger Beteuerungen und Verfälschungen zB des dt. Armutsberichtes durch einen jungen Philipp Rösler.

Deshalb die Unkultur, die „leeren Hosen“, die Unfähigkeit der Zeit zu guten Schlagern zu kommen und dieses Defizit zu kompensieren durch Zuggreifen auf alte Schlager aus den 60-er Jahren ..

Deshalb die Vergiftung des Lebens trotz den „Bio-Produkten“.

Deshalb die „Überfischung und Kloakisierung der Meere, die viel zu komplexen Steuer- und Rechtsysteme, die menschenverachtend niedrigen Renten, die nicht einmal dem fleißigen Ex-Arbeiter reichen, dann die Millionen Probleme und Problemchen unserer „modernen Zeit“, die völlig unnötig wären, wenn …

 

Stellen Sie sich bitte das alle einmal bildlich vor:

Sie wären in einem riesigen Flugzeug, das ausschließlich von Laien – und dazu auch noch charakterlosen - gebaut, gewartet und von ihnen geflogen wird! Dieses Flugzeug wäre doch absolut gesehen ein wahres „monströses Gespensterflugzeug“.

Doch diese „Flugzeuge“ heissen heute makaber:

 

„USA“,

„EU“,

„Bundesrepublik Deutschland“,

„Republico Italia“,

„Espania“,

„ Greece “,

„Nordkorea“, „Südkorea“ oder „Brasilia“..

„UNO“

„NATO“.

 

Bei der Gelegenheit auch noch ein Wort dazu:

Die Medienqualität, die Journalisten , ihre Art zu denken und zu handeln, die sich bis heute mehrheitlich eitel sonnen in ihrer unglaublichen Macht, so dass sich selbst die miesesten Politiker vor ihnen fürchten, sind ebenso ein Fiasko, wenn nicht sogar das größte für die Zukunft, da ebenso nicht ausgebildet für die richtigen Demokratien. Sie wollen und können bis heute die großen Lösungen in ein phantastisches Jahrtausend gar nicht begreifen – wie die Politiker.

Und zudem sind sie ebenso in diesen Logen zum Lügen und Unterdrücken verpflichtet.

 

 

(Foto: Karikatur „Demokratieführung“ )

 

HOME