HOME     
 


Bürger politisch naiv

Längst bewiesen: Auch die Nicht-Akademischen Schichten sind entsprechend mit ihren akademischen Schichten „restlos abgesunken“ in das „Reich der schweren Dekadenz“ …

Der Beweis: Über jedes Detail aus Handys und des Internets wissen heute unsere „so modernen, so reifen“ Bürger Bescheid. Gehen Sie nur mal auf die CEBIT in Hannover. Jedoch in den wesentlichen Dingen, wo es um die ganz große Zukunft für alle Bürger geht, da „glänzt blankes Unwissen“ – und das auch noch toleriert! Da glänzen zudem „modernste Fehleinstellungen“ wie diese, die uns Politikexperten ständig ebenso Angstschweißperlen auf die Stirn treibt:

 

„Uns Deutschen liebste Kinder sind doch unser Golfspielen, die Kreuzfahrtreise und unsere Auto!“

Logik ist für das Leben nicht notwendig.

Jeder kann machen, was er will.

Jeder hat letztlich Recht. Es ist nur die Frage des Standpunkts, und wer es durchsetzt.

Es funktioniert alles mit Fülle der Toleranz und Liebe.

Strenge, Hierarchie sind nicht notwendig …“

 

Da fragt man sich schon einmal, warum wir dann zB noch die Polizei und die Profis am Fussballplatz und in den Olympiaden benötigen, und was passieren würde, wenn zB die Justiz ganz abgeschafft werden würde!

Hinzutreten dann heute noch klassische Hauptuntugenden, die immer schon in der Menschheitsgeschichte alle Krisen, alle unnötigen, vermeidbaren ausgelöst haben - und die auch nicht bis heute ihrer zentralen Gefahr erkannt werden.

Zu nennen sind da Untugenden wie:

  • pathologisches Verdrängen wesentlicher Realitäten
  • Übergehen der Besten bzw. das Nicht-Hören auf sie,
  • der überaus freche Spott gegenüber den Besten
  • Träumen von der Irrealität
  • Neid,
  • Mißgunst,
  • politische Feigheit bzw der Mangel an politischer und genereller Zivilcourage
  • politische Passivität
  • der makabere, abenteuerhafte Wunsch nach großen Krisen bzw die pathologische Sehnsucht Vieler heute nach Katastrophen, so dass eine gewisse Schicht sogar noch auf den Rheinbrücken mit Sektgläsern steht und stand, um das Überlaufen des Rheins in die Kölner Innenstadt zu feiern usw…

 

Kurzum:

BLÖDE ist die Gesellschaft geworden.

JEDES VOLK HAT DIE REGIERUNG, DIE ES VERDIENT!

 

 

(Bilder:

  • Auszug aus den Forendiskussionen, wo nur noch sinnlos „gepostet“ wird über sinnlose „threads“)
  • Auszug aus den „Gemeinheiten“, die uns die Bürger ständig abliefern
 

HOME